Geistliches Standby

Als es noch neu war, Handys mit einem Datenkabel mit dem Computer zu verbinden, machte ich eine interessante Erfahrung. Während des Datentransfers zwischen den Geräten wurde der Handy-Akku über das Datenkabel sogar aufgeladen, obwohl es ja in Benutzung war. So konnte man den Datenaustausch einfach nebenher laufen lassen; nach dem Transfer blieb das Handy auf Stand-by, wobei es weiter geladen wurde. Solange das Handy angeschlossen war, war es optimal abgeglichen und aufgeladen.

Geistliches Stand-By könnte man das bezeichnen, was uns in der heutigen Bibellese von Jesus in seiner Lehre über die Endzeit nahegelegt wird. „Haltet euch bereit“ oder „Seid wachsam“, wie es eine andere Übersetztzung formuliert. Geht das? Immer aufpassen, ständige Wachsamkeit, allgegenwärtiger Alarmzustand – wo führt das hin? Vermutlich wären Burn-Out, Krankheit und Angstzustände die Folge. Was Gott im ersten Beispiel des heutigen Textes fordert, ist ein „Dran-bleiben“, eine innere Erwartungshaltung. Wie ein Handy können wir aus den Akkus unserer Gottesbegegnungen zehren; wir sollten auch in Zeiten des Abschaltens „online“ zu Gott bleiben. Wir dürfen unsere Gedanken mit denen Gottes abgleichen und nebenbei auch noch auftanken. Sogar im Schlaf werden wir von Gottes Energie berührt, denn sein Geist ist auch dann in uns wirksam.

Treue ist der daraus flogende Aspekt für uns als Jesus-Diener. Wenn der Herr zurückkommt und feststellt, dass der Diener seine Aufgabe zu seiner Zufriedenheit erfüllt, ist der Diener glücklich zu schätzen (Vers 46).Jesus möchte uns aus der ständigen Gegenwart in den treuen Dienst hinein führen, der uns selbst zu glücklichen Menschen machen wird. Ist das nicht ein wunderbares Angebot von Jesus?

Gehen wir doch heute intensiv online mit Gott, im Gebet! Die Kommunikation mit ihm wird vieles verändern und neu prägen. Und dann laden wir Gottes Geist ein, in Verbindung mit uns zu bleiben, damit wir nicht leer laufen und immer die geistlichen Signale erkennen können. Machst Du mit? Herzlichen „Glück-Wunsch“!

Matthäus 24,4

Deshalb haltet euch bereit, denn ihr wisst nicht, wann euer Herr wiederkommt.

(Inspiration aus Gottes Wort 1014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.